Forschungsstellenleiter

Die Leiter der Forschungsstellen der AGoFF

Die Leiter der Forschungsstellen gehörten bis zur Satzungsänderung 2010 zum erweiterten Vorstand der AGoFF und bilden seither die größte Gruppe innerhalb des neu geschaffenen Beirates. Die teilweise wechselnden Bezeichnungen der Forschungsstellen werden unten jeweils vermerkt. (siehe auch die jeweiligen Seiten der Forschungsstellen) Für einen späteren Zeitpunkt sind zusätzlich biographische Angaben zu den Leitern vorgesehen, an deren Zusammenstellung bereits gearbeitet wird, wofür aber jederzeit Hinweise, auch bezüglich Porträtfotos, entgegen genommen werden (Kontakt: Dr. Peter Bahl).

Baltikum
1957 – 1958 Ruth Hoevel † (kommissarisch)
1958 – 1960 Olaf Welding †
1961 – 1966 Gerhard v. Pantzer †
1966 – 1989 Winno v. Löwenstern †
1989 – Deutsch-Baltische Genealogische Gesellschaft e.V.
(Arthur Hoheisel †, Kurt Miram †, Hans Boettcher)
Donauschwaben und Ungarn
Bezeichnung bis 2002: Forschungsstelle Donauschwaben
1977 – 1983 Winfried Kniesel
1983 – 1992 Dr. Helmut Flacker
1992 – 2002 Dr. Martin Armgart
2006 Dr. Günter Junkers
2011 – Dr. Günter Junkers
Egerland
1971 in die Forschungsstelle Sudetenland eingegliedert
1962 – 1971 Adolf Fischer †
Galizien und Bukowina (Buchenland)
Bezeichnung bis 1974 und 1978–1997: Forschungsstelle Galizien
1974–1978: Forschungsstelle Galiziendeutsche
1973 – 1978 Rudolf Peiker †
1979 – 1994 Ernst Hexel †
1994 – Manfred Daum
(ab 1996 in Zusammenarbeit mit der Raimund-Friedrich-Kaindel-Gesellschaft)
Mittelpolen
Bezeichnung bis 2008: Forschungsstelle Mittelpolen / Wolhynien
1977 – 1988 Rudolf Peiker †
1989 – 1998 Heinz Ulbrich
1998 – 2007 Mario Seifert
2007 – 2011 Irmgard Müller und Beate Harbich-Schönert
2012 Jürgen Frantz (kommissarisch)
2013 – Jürgen Frantz und Dieter Pechner
Mittelungarn
1997 – 2000 Anton von Könczel
Neumark (Ostbrandenburg)
1957 – 1958 Ruth Hoevel † (kommissarisch)
1958 – 1965 Otto Kaplick †
1966 – 1981 Günter A. K. Schröder †
1981 – 1990 Alfred Bley †
1992 – 2002 Rita Sydow
2003 – 2011 Dr. Gerd C. Schmerse †
2012 – Dr. Peter Bahl
Ostpreußen
1996-1999 und ab 2010 Forschungsstelle Ost- und Westpreußen
1952 – 1960 Emil Johannes Guttzeit †
1966 – 1972 Erich Quester (ab 1970 kommissarisch)
1973 – 1994 Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreußen e. V.
(Dr. Wolf Konietzko)
1994 – 1996 Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreußen e. V.
(Wilhelm Kranz)
1996 – 1999 Marianne Stanke (Forschungsstelle Ost- und Westpreußen)
2000 – 2009 Detlef Kühn (kommissarisch)
2009 – 2015 Dirk Vollmer (ab 2010 Forschungsstelle Ost- und Westpreußen)
2016 – NN
Pommern
1952 Dr. Ulrich Popplow
1957 – 1963 Günther Babick † (bis 1958 kommissarisch)
1963 – 1972 Dr. Herbert Spruth †
1972 – 1987 Dr. Max Bruhn †
1987 – Elmar Bruhn
Posen
Bezeichnung 1952: Forschungsstelle Wartheland
1952 – 1956 Dr. Ulrich Lampert †
1957 Ruth Hoevel † (kommissarisch)
1959 – 1986 Otto Firchau †
1990 – 2006 Hilde Möller
2007 – 2015 Wolf-Dietrich Wildegans
2016 – NN
Rumänien
1996 – 2000 Manfred Huber
Rußlanddeutsche
Bezeichnung bis 1974: Forschungsstelle Rußland
1973 – 1982 Dr. Karl Stumpp †
1983 – 1995 Dr. Paul Edel †
1999 – 2007 Ursula Wenzke
2007 – 2015 Detlef Hollatz M.A.
2015 – Jakob Weberling
Schlesien
1957 – 1964 Dr.-Ing. Curt Liebich †
1964 – (1966?) Dr. Hans-Jürgen Partecke
1969 Rudolf Schönthür † (kommissarisch)
1969 – 1980 Berengar Elsner von Gronow †
1980 – 2011 Neithard von Stein
2011 – Andreas Rösler
Sudetenland
1952 Dr. Karl Schicketanz
1957 – 1971 Franz E. Rößner †
1971 – 1994 Adolf Fischer †
1995 Oswald Frötschl †
1995 – 1996 Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher e. V.
(Lore Schretzenmayr †)
1996 – 1997 Oswald Frötschl †
1997 – 2001 Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher e. V.
(Lore Schretzenmayr †)
2001 – 2002 Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher e. V.
(Dr. Erhard Grund)
2002 – Gregor Tumpach
Südosteuropa
Bezeichnung 1971–1973: Forschungsstelle Ost- und Südosteuropa
1966 – 1990 Dr.-Ing. Hans Bartsch † (bis 1971 kommissarisch)
1990 – 2002 Dr. Martin Armgart
2002 – 2003 Dr. Thomas Urch
2004 – 2009 Dr. Martin Armgart
2010 – Dr. Thomas Urch
Westpreußen
Bezeichnung 1958–1996: Forschungsstelle Westpreußen-Danzig
1996-1999 und ab 2010 Forschungsstelle Ost- und Westpreußen
1952 – 1958 Helmut Strehlau †
1959 – 1960 Otto Firchau †
1960 – 1983 Helmut Strehlau † (bis 1971 kommissarisch)
1983 – 1990 Walter Kapahnke †
1990 – 1994 Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreußen
(Dr. Wolf Konietzko)
1994 – 1996 Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreußen
(Wilhelm Kranz)
1996 – 1999 Marianne Stanke (Forschungsstelle Ost- und Westpreußen)
1999 – 2002 Detlef Kühn (kommissarisch)
2002 – 2010 Hans-Jürgen Wolf (kommissarisch)
2010 – 2015 Dirk Vollmer (Forschungsstelle Ost- und Westpreußen)
2016 – NN (Forschungsstelle Ost- und Westpreußen)
Wolhynien
Bis 2008 Forschungsgruppe in der Forschungsstelle Mittelpolen / Wolhynien
2008 – Gerhard König

 

nach oben

 

Kommentare und Vorschläge zu dieser Seite bitte an: Dr. Peter Bahl


Zurück zu Vereinsgeschichte